450. Baby im St. Josefs-Hospital

Am Morgen des 30.12.2019 war es so weit: das St. Josefs-Hospital in Lennestadt feierte die Geburt des 450. Kindes. Die kleine Lina Emilia erblickte um 08.28 Uhr das Licht der Welt. Gemeinsam mit der stolzen Mutter Nicole Hanses freuten sich die Hebammen Margret Tigges und Heike Falga-Frisch des Lennestädter Kreißsaals sowie Hani Ibrahim, Gynäkologe der geburtshilflichen Abteilung, über den neuen Erdenbürger.

Insgesamt erreichte das St. Josefs-Hospital in 2019 sogar eine Anzahl von 452 Geburten, darunter eine Zwillingsgeburt – das ist eine beachtliche Steigerung zu den 406 Geburten des Vorjahres. „Wir sind stolz, dass wir nicht nur unsere Geburtshilfe im ländlichen Lennestadt erfolgreich weiterführen können, sondern darüber hinaus auch eine Steigerung der Geburtenrate von mehr als 10% erreichen konnten“ freut sich Johannes Schmitz, Geschäftsführer der Katholischen Hospitalgesellschaft Südwestfalen (KHS). Gemeinsam mit dem St. Martinus-Hospital in Olpe wurden in 2019 fast 1.200 Kinder in den Häusern der KHS geboren – und das trotz laut Statistik rückläufiger Geburtenanzahlen in NRW.

 

 

 

Zurück