Chirurgische Klinik

Die Chirurgische Klinik am St. Martinus-Hospital Olpe (113 Betten) wird im Kollegialsystem von den Chefärzten Dr. med. E. Braganza (Gefäßchirurgie), Dr. med. K.-H. Ebert (Allgemein- und Visceralchirurgie) und Dr. med. J. Bong (Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie) geleitet.

Unsere chirurgische Arbeit ist qualitativ hochwertig, orientiert sich an bewährten Standards, ist kritisch offen für alle neuen operativ-technischen Strömungen und bemüht sich um eine ständige Qualitätskontrolle bei zukunftsorientierter Weiterentwicklung der chirurgischen Leistungen. Wir sind gemeinsam auf wirtschaftliches Arbeiten unter ökonomischen Aspekten bedacht.

In unserer Klinik werden jährlich ca. 4.000 Operationen durchgeführt. Die operativen Behandlungen erfolgen sowohl ambulant (Tagesklinik) als auch stationär. Neben Operationen aller Schweregrade stellen diagnostische (z.B. Ultraschall), semiinvasive Verfahren (z.B. Endoskopie) und physiotherapeutische Behandlungen Schwerpunkte der Klinik dar.