Gesundheits- und Krankenpflege im St. Martinus-Hospital

Der Pflegedienst im St. Martinus-Hospital stellt mit über 400 Mitarbeitern die größte Berufsgruppe dar. Diese sind in Voll- und Teilzeitbeschäftigung in den verschiedenen bettenführenden Abteilungen und in den Funktionsabteilungen des Hauses tätig.
  
Um den hohen Anforderungen einer modernen Pflege gerecht werden zu können, legen wir großen Wert auf eine entsprechende Qualifikation der Pflegenden. Daher verfügen nahezu alle Mitarbeiter des Pflegedienstes über das dreijährige Staatsexamen.

Die Pflegefachkräfte in den Funktionsabteilungen haben überwiegend eine zweijährige Fachweiterbildung nach dem Staatsexamen absolviert, um dort herrschende spezielle Ansprüche zu erfüllen. Die stete Qualifizierung unserer Mitarbeiter findet über umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen statt und ist an aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert. So können wir für unsere Patienten und deren Angehörige eine dauerhaft hohe Pflegequalität und Beratung sicherstellen.
 
Die Patienten stellen den Mittelpunkt all unserer pflegerischen Aktivitäten dar. Unser Handeln findet Grundlage in den Leitlinien der katholischen Hospitalgesellschaft Südwestfalen gGmbH und stützt sich auf das christliche Menschenbild.
  
Wir arbeiten nach einem ganzheitlichen und individuellen Pflegekonzept, abgestimmt auf jeden einzelnen Patienten. Unterstützt wird diese Tätigkeit durch ständig aktualisierte Pflegestandards, sowie die Integration der nationalen Expertenstandards.
  
Die Bereichspflege als Pflegesystem wird in allen bettenführenden Abteilungen die Grundlage für patientenorientiertes Handeln bilden.
  
Zur bestmöglichen Versorgung unserer Patienten arbeiten die Pflegekräfte in allen Bereichen eng und vertrauensvoll mit den anderen Berufsgruppen der katholischen Hospitalgesellschaft zusammen.